Theo der Reimesprecher als Kammerherr des Grafen von Einsiedel

 

wird das Publikum begleiten. Dabei wird er mit wohlgesetzen Worten aus dem Nähkästchen seiner Herrschaften plaudern und die Besucher mit Reimen unterhalten.

Irregang

 

Die Spielleute Irregang verkörpern fahrende Spielleute des Mittelalters und unterhalten mit eigenen Werken und traditionellen Weisen. Und geben auch Tipps zum Baden - passend zur Wellness im Mittelalter.

Heiter bis Folkig

 

Heiter bis Folkig - der Name ist Programm. Seit Ende 2004 sorgen die Spielleute für Spaß, gute Laune und schwingende Tanzbeine auf Mittelaltermärkten, Konzerten, Festivals, Banketten, privaten Feiern, Liverollenspielen und vielen anderen Veranstaltungen. Dabei wird eine bunte Mischung aus Mittelaltermusik, Celtic Folk und mehr dargeboten, bei der sich bekannte Gassenhauer gekonnt mit stimmungsvollen Eigenkompositionen abwechseln. Über die Jahre hat sich die Formatio einen großen Bekanntheitsgrad erspielt und trat auf vielen kleinen und großen Veranstaltungen im In- und Ausland auf, wie zum Beispiel dem Mittelalterlichen Phantasie Specataculum, dem Festival Mediaval, dem Folk im Schlosshof Festival, dem Feuertanz Festival oder dem Mittelalterspektakel im Angelbachtal.

 

Bardensuppe von Heiter bis Folkig gibt es am 10. und 11.05.2018.

 

Tandaniel der Geschichtenweber

 

Märchen sind staubig, veraltet, lanweilig, infantil! Sie werden von verstaubten Greisen, dem Leben zu fern, Kindern der Geburt zu nah, trocken, aus Büchern mit allzu großer Schrift und vollgestopft mit verblassten Bildern, vorgelesen.

 

Oder sie sind ganz anders.

 

Die alte, fast vergessene, geheimisvolle Kraft der alten Sagen, die Weisheit von Jahrhunderten weidererweckende Kunst des lebendigen Erzählens fühlt sich Tandaniel verbunden. 

Von mittelhochdeutschen Maeren, keltischen Mythen, 1001 osmanischen Sagen bis hin zu schlüpfrigen Anekdoten, lachenden Tränen, seufzende Romantik, kribbelnder Horror, oder gar lüsternde Erotik, alles bekommt einen neuen Putz wird bei weiten nicht nur stillen Zuhörern vorgestragen sondern diese kurzer Hand mit einbezogen.

Nicht schlicht auswendig Gelerntes von sich geben, schlimmer noch, vorlesen, sondern gemeinsam mit dem Publikum Bekanntes und Unbekanntes neu erleben.

Oder ganz einfach Geschichten weben.

 

Gabriel der Feuerengel

 

Auch dieses Jahr ist unser Feuerengel Gabriel wieder mit seiner wahrhaft heißen Feuerjonlage mit auf dem Plan. Besonders begeistert er die Kleinsten und bezieht sie in seine feurige Show mit ein.

Die Tagelöhner

 

Tagelöhner verdingten sich ursprünglich für eine kurze Zeit vornehmlich in Land- und Fortwirtschaft oder Fischereiwesen. So ist dem gleichnahmigen Folkduo die zeitliche Begrenzugn auch nicht fremd, doch bearbeiten sie hingegen künstlerische Ebenen. Ihren selbstkreierten Liedermacherfolkandbeat - laut Jäsche beim nächtlichen Biersieben (man nehme sieben Bier...) entstanden - haben sie bereits auf 3 CD gebrannt.

 

Hier werden alltägliche Dinge aufgegriffen, die mit Wortwitz gespickt und umfangreichem Instrumentatrium (Gitarren, Laute, Mandoline, Violine, Mundharmonika, Drum & Beats...) nebst wohlklinger Zweistimmigkeit ergänzt werden 

 

Im nunmehr elften Jahr touren Steffen Kaul und Ralph Jäsche als Tagelöhne erfolgreich durch die Republik. Von Bayern bis Rücken kommen die eigenen Titel mittlerweile genauso gut an wie die, in erstaunlich autentischer Form gestalteten, Coverstücke (Tradtitionals, Oldies, Mittelalterstücke u.v.a.m.). Jäsche als Songwriter und Knaul mit seiner unnachahmlichen virtuosen Art des Violinen- und Mandolinenspiels passen sich in perfekter Ergänzung den lokalen und inhaltlichen Gegebenheiten des jeweiligen Spielortes an.

 

Die Tagelöhner spielen am Samstag abend. Schon mal zum einhören - Kornschwein.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© UDiEvents